Aktuelles

Hier halten wir Sie über die neuesten Entwicklungen und Ereignisse rund um unsere Genossenschaft und ihre Zulassungsdienstleistungen auf dem Laufenden. Mit unseren Presseinformationen und Pressemitteilungen möchten wir Ihnen einen umfassenden Einblick in aktuelle Ereignisse und Neuigkeiten rund um PremiumZulasser geben. Erfahren Sie mehr über unsere, Projekte, Ziele, Dienstleistungen und Partner. Bei Fragen, Interviewwünschen oder anderen Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir helfen Ihnen weiter und unterstützen Sie bei Ihrer Berichterstattung über PremiumZulasser und unsere Branche.  Bitte senden Sie eine Mail an info@premiumzulasser.de, und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Nicht alle Ämter werden Sicherheitslücken fristgerecht schließen

Köln. Den deutschen Kfz-Zulassungsbehörden droht neues Ungemach. Mitte April endet die Ausnahmegenehmigung, die das Kraftfahrtbundesamt (KBA) knapp 100 Ämtern erteilt hat, weil sie im Zuge der Einführung von i-Kfz Stufe 4 noch nicht die Mindestsicherheitsanforde­rungen erfüllt haben.

Kooperation mit dem Kfz-Landesverband Niedersachsen-Bremen

Köln/Großburgwedel. Nach der Kooperation mit dem Verband des nordrhein-westfälischen Kfz-Gewerbes wird die PremiumZulasser eG (PZeG) ab April auch Partner des Kraftfahrzeug-Gewerbes Niedersachsen-Bremen. Dies gaben der Landesverband und die Kölner Genossenschaft heute bekannt. „Im Zulassungswesen schreitet die Digitalisierung rasant voran. Die Umsetzung von i-Kfz Stufe 4 stellt unsere Betriebe vor enorme Heraus-forderungen. Da ist es äußerst hilfreich, einen anerkannten Zulassungsprofi mit ausgewiesener IT-Kompetenz an unserer Seite zu haben“, sagt Verbandspräsident Karl-Heinz Bley.

PremiumZulasser bauen Marktführerschaft weiter aus

Köln. Die PremiumZulasser eG (PZeG) hat ihre Position als Nummer eins der Zulas-sungsdienstleister auf dem deutschen Markt im vergangenen Jahr nach eigenen An¬gaben weiter ausgebaut.

PremiumZulasser: Zurück zum Papier

Köln. Zuerst legen Cyberattacken viele Zulassungsbehörden lahm. Dann stolpern sie über Unzulänglichkeiten bei der Einführung der digitalen Kraftfahrzeugzulassung i-Kfz. Und jetzt auch noch das: Zum Jahreswechsel wird das Kraftfahrtbundesamt (KBA) voraussichtlich 284 von 415 bundesweiten Zulassungsstellen den Onlinezu-gang sperren, weil deren Systeme nicht die Sicherheitsmindeststandards erfüllen.

Die meisten Zulassungsstellen können i-Kfz Stufe 4 noch nicht liefern

PremiumZulasser-Umfrage: Die meisten Zulassungsstellen können i-Kfz Stufe 4 noch nicht liefern Köln. Es hakt an allen Ecken und Kanten. Digital zulassen, einsteigen und losfahren, so hatte sich das Bundesministerium für Digitales und Verkehr die schöne neue Welt des Zulassungswesens in Deutschland ab 1. September vorgestellt. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Nur eine von fünf […]

KFZ-NRW und PremiumZulasser werden Partner

Der Verband des Kfz-Gewerbes NRW e.V. wird in Zukunft mit der Kölner Genossenschaft PremiumZulasser eG (PZeG) kooperieren. Dies gaben beide Organisationen heute bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, den 6.600 Kfz-Unternehmen der nordrhein-westfälischen Kfz-Innungen Zugang zu der PZeG-Zulassungssoftware premium-zulasser.online zu ermöglichen und auf weitere Dienstleistungen der Kölner Genossenschaftsmitglieder aufmerksam zu machen.

i-Kfz: Die Verunsicherung ist groß

Die Einführung von i-Kfz Stufe 4 zum 1. September führt nach Angaben der PremiumZulasser eG (PZeG), einem Verbund von 55 lokalen und regionalen Zulas-sungsdienstleistern, zu einer spürbaren Verunsicherung im Markt. Viele Unterneh-men fragen sich, ob sie die digitale Kraftfahrzeugzulassung personell und finanziell stemmen können, so die Kölner Genossenschaft. Vor allem kleinere Zulas-sungsbetriebe fürchteten um ihre Existenz.

PremiumZulasser investieren noch einmal eine Viertelmillion Euro in i-Kfz

Die PremiumZulasser eG (PZeG) wird noch einmal eine Viertelmillion Euro investieren, um ihr Zulassungstool premium-zulasser.online i-Kfz-fähig zu machen. In Vorbereitung auf die Einführung von i-Kfz Stufe 4 zum 1. September dieses Jahres hatte die Kölner Genossenschaft ihr System bereits vorab mit der Schnittstelle x-Kfz des Kraftfahrtbundesamts (KBA) verlinkt. In einem weiteren Schnitt geht es jetzt um die Anbindung des PZeG-Tools an die Zentrale Großkundenschnittstelle (GKS) des KBA.

i-Kfz: Der Autohandel muss noch viele Hürden nehmen

Branchenverbände schwärmen von der digitalen Kfz-Zulassung, die ab 1. September möglich sein wird. Doch bevor der Automobilhandel und andere Großkunden i-Kfz nutzen können, werden sie noch so manche Hürde nehmen müssen.

Premiumzulasser mit CATCH und TOCA von Prof4Net verlinkt

Im Zuge ihrer Vernetzungsstrategie hat die Premiumzulasser eG. ihre Zulassungssoftware mit den Prof4Net-Tools CATCH und TOCA vernetzt. Mit TOCA arbeiten die deutschen Toyota-Händler.

Premiumzulasser starten erfolgreich ins neue Jahr

Immer mehr User arbeiten mit der Zulassungssoftware der Premiumzulasser. Das Tool bietet dem Automobilhandel auch einen sicheren und preiswerten Zugang zu x-Kfz.

i-Kfz ist für die meisten Händler zu aufwändig und teuer

Am 1. September will Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) die vierte Stufe des digitalen Zulassungstools i-Kfz zünden. Dann sollen auch Großkunden wie Hersteller, Importeure, Händler oder Online-Vermarkter das Portal nutzen können, um Kundenfahrzeuge neu zuzulassen, umzumelden oder außer Betrieb zu setzen.

PremiumZulasser erwarten heißen Jahresendspurt

Die PremiumZulasser eG und ihre bundesweit 55 Mitgliedsbetriebe rechnen in den verbleibenden Wochen des laufenden Jahres mit einem deutlichen Zuwachs bei den Neuzulassungen von batterieelektrisch angetriebenen Pkw und Plug-in-Hybriden.

Neu im Autohandel: digitale Übergabeprotokolle

Erstmals können Übergabeprotokolle von Fahrzeugen via Tablet oder Smartphone online abgebildet werden. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung des Autohandels“, sagt Heinz So- bieralski vom Speed Zulassungsdienst.

Mit einem Klick zur THG-Quote

Noch immer verschenken viele Besitzer von E-Autos einige hundert Euro im Jahr. Denn die so genannte THG-Quote kennt längst nicht jeder. Jetzt können Autohändler die Prämie für ihre Kunden mit einem Klick beantragen – vorausgesetzt, sie arbeiten mit dem weit verbreiteten Online-Zulassungstool der PremiumZulasser eG.

Premiumzulasser wächst weiter

Die Premiumzulasser eG verstärkt ihre bundesweite Präsenz. Nur zwei Jahre nach Markteintritt haben sich unter dem Dach der Kölner Genossenschaft 40 lokale und regionale Zulassungsdienstleister zu einem bundesweiten Verbund zu- sammengeschlossen.

Digitalisierung im Zulassungsbereich schreitet voran

Auf dem Weg zum „ersten digitalen Autohaus in Europa“ verstärkt die Berliner Autohaus-Gruppe Gerhard König GmbH ihre Zusammenarbeit mit dem Leipziger Zulassungsdienstleister Speed GmbH.